Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Wir sind für Sie da
05151 / 9 47 70
info@anwaltshaus-1895.de

Dr. Jörn Hülsemann

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Dipl. Verwaltungswirt (FH)

Tel.: 0 51 51 / 94 77-21
E-Mail: jh@anwaltshaus-1895.de

Dr. Jörn Hülsemann

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Arbeitsrecht

    • Arbeitsschutz
    • Kündigungsschutz
    • Betriebsverfassungsrecht

  • Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes
  • Anstellungsverträge für Geschäftsführer

geb. am 03.07.1970 in Wunstorf

  • Rechtsanwalt seit 2003
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2007

Ausbildung:

  • Ausbildung bei der Stadt Wunstorf (Region Hannover)
  • Studium der Rechtswissenschaft in Göttingen
  • Referendariat Oberlandesgericht Celle

Mitgliedschaften:

  • Deutscher Anwaltverein
  • Anwalts- und Notarverein Hameln e. V.
  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein 
  • Arbeitsrechtsforum Hannover
  • Deutscher Arbeitsgerichtsverband e.V.
  • Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen e.V.
  • Wirtschaftsjunioren Hameln e.V.
  • Museumsverein Hameln e. V.
  • Emmi-Stallmann-Stiftung (Vorstandsmitglied)
  • Verein der der Eltern, Freunde und Förderer des Schiller-Gymnasiums Hameln e.V. (Vorsitzender)

Veröffentlichungen:

  • Arbeiten von zu Hause aus? – Elemente einer Betriebsvereinbarung
    zur alternierenden Telearbeit, Arbeitsrecht aktuell 2017, 483-486
  • Die Reform des Mutterschutzgesetzes – Arbeitsschutzrechtliche Aspekte, Arbeitsrecht aktuell 2016, 568-570
  • Fallstricke bei der Kündigung von Ausbildungsverhältnissen, Arbeitsrecht aktuell 2016, 107-109
  • Überstunden – von den Arbeitsvertragsparteien geschätzt?, Arbeitsrecht aktuell 2016, 1-4
  • Mitbestimmung außerhalb des BetrVG: Die neue DGUV V1, die Anzahl der Sicherheitsbeauftragten und der Betriebsrat, Arbeitsrecht aktuell 2015, 270-271
  • Die Schweigepflicht des Betriebsarztes, Arbeitsrecht aktuell 2015, 192-195
  • Neues Recht, neue Klageanträge: Die Pauschale nach § 288 V BGB, Arbeitsrecht aktuell 2015, 146-148
  • Sucht ist nicht nur ein gesundheitliches Problem - Rechte und Pflichten des Arbeitgebers, BPUVZ 2015, 36-38
  • Das betriebliche Eingliederungsmanagement und die krankheitsbedingte Kündigung, BPUVZ 2014, 125-129
  • Die Nutzung elektronischer Rechtsdatenbanken als Instrument innerbetrieblicher Konfliktlösung (Dissertation, Universität Göttingen, 2006)
  • 400,00 EUR Mini-Jobs - Ein Überblick über die seit dem 01.04.2003 geltenden Regeln, ZNN 2003, 9 ff.
  • Kanzlei plus - ein Plus für die Kanzlei?, MMR 2000, XXII-XXIII

Vorträge:

  • Haftung der Fachkraft für Arbeitsicherheit bei Arbeitsunfällen? Ein Urteil und seine Folgen
  • Der erkrankte Arbeitnehmer als Herausforderung für den Betriebsarzt
  • Werkvertrag, Arbeitnehmerüberlassung und der Arbeitnehmerbegriff: die Reform zum April 2017
  • Eignungsuntersuchungen, Einstellungsuntersuchungen und arbeitsmedizinische Vorsorge - Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Arbeitsstrafrecht - mit einem Bein im Knast? - Typische Straftaten im Arbeitsverhältnis
  • "Schlechtleister" im Betrieb -  wie es dazu kommt und wie der Arbeitgeber hierauf reagieren kann
  • Das Mutterschutzgesetz 2018
  • Schwanger, erziehend, pflegend: unkündbar?
  • Die Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz
  • Verantwortung im Arbeitsschutz
  • Die Aufsichtspflicht von Erzieherinnen und Erziehern
  • Vorsorgevollmachtund Patientenverfügung - jetzt schon an später denken
  • Die Nichtbeachtung der Betriebssicherheitsverordnung
  • Zielvereinbarungen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und krankheitsbedingte Kündigung
  • "Blaumacher" im Betrieb erkennen und angemessen reagieren
  • Verstöße gegen den Arbeitsschutz - welche Sanktionen drohen?
  • Die Schweigepflicht des Betriebsarztes
  • Alles hat ein Ende - Trennungsgespräche erfolgreich führen
  • Das Sachlichkeitsgebot des § 43 BRAO
  • Bauordnungsrecht und Arbeitsstättenverordnung - was gilt, was geht vor?
  • Die Unkündbarkeit von Betriebs- und Personalratsmitgliedern - Mythos oder Realität?
  • Verordnung, Regel, Information - was ist was im Arbeitsschutz?
  • Gefährdungsbeurteilung und psychische Belastungen
  • Weniger ist mehr - Teilzeitansprüche in der betrieblichen Praxis
  • Die Übertragung der Unternehmerverantwortung im Arbeitsschutz
  • Arbeit und Arbeitsrecht 4.0
  • Arbeiten in der digitalisierten Arbeitswelt - was wir aus dem Grünbuch und dem Weißbuch ableiten können
  • Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers - Umfang und Grenzen
  • Arbeitszeugnisse rechtssicher gestalten
  • Arbeitsrecht im Außendienst
  • Die Reform der Arbeitsstättenverordnung 2016
  • Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Referententätigkeit: 

  • Lehrbeauftragter an der Leibniz Universität Hannover (Arbeitsschutz)
  • Dozent an der Hochschule Weserbergland (Arbeitsrecht)
  • Dozent der Frankfurt School of Finance and Management (Arbeitsrecht)
  • Dozent der rak.seminare GmbH (Fachanwaltsfortbildung Arbeitsrecht)
  • Dozent bei den Anwaltsseminaren Minden (Fachanwaltsfortbildung Arbeitsrecht)
  • Referent bei der Haufe Akademie (Arbeitsrecht)
  • Referent bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (Arbeitsrecht)
  • Referent bei der Deutschen Gesellschaft für Qualität
  • Referent beim PraxisCampus der Deutschen Wirtschaft (Arbeitsschutz)
  • Referent bei der Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Beratung und Information (Arbeitsrecht und Arbeitsschutz)